Ziele und Handlungsempfehlungen

Besonders deutlich genannte Ziele und Maßnahmen

Zu jedem Handlungsfeld werden konkrete Maßnahmen benannt, die die Teilhabe von Menschen mit Behinderung in Oberhausen verbessern können.

Dabei wurde darauf geachtet, dass diese auch tatsächlich umsetzbar sind und keine „Visionen“ darstellen.

Durchführung und Überprüfung (Verantwortung)

Ein Monitoring wurde noch nicht erarbeitet. Hier laufen derzeit Abstimmungsgespräche. Es ist vorgesehen, dass im Aktionsplan konkrete verantwortliche Bereiche, Fachbereiche und Kooperationspartner benannt werden. Die Protokolle der Sitzungen der Projektgruppe Inklusion werden auf der Internetseite der Stadt Oberhausen veröffentlicht.

Finanzielle Mittel

Im Aktionsplan sollen Kosten angegeben werden.
Weitere finanzielle Ressourcen sind im Haushaltsplan noch nicht eingegeben.
Aktuell laufen hier Abstimmungsprozesse um beispielsweise ein Budget für die Verbesserung der Barrierefreiheit in städtischen Gebäuden einzustellen.