Haupt-Navigation

Sie befinden sich hier

Inhalt

NaBeBa e.V. – Natur- und Begegnungsbauernhof

Bauernhof für inklusive Begegnungen

Ein Bauernhof in der freien Natur. Es gibt Felder und einen  Traktor. Der Traktorfahrer pflügt das Feld um.

Der Bauernhof

Ausflüge in die Natur sind für Menschen mit Behinderungen nicht immer möglich.

Oft gibt es Hindernisse.

 

Menschen mit Behinderungen haben nur selten Begegnungen mit Tieren.

Seit 2007 gibt es den Natur- und Begegnungs·bauernhof.

Der Bauernhof ist in Waltrop.

Das Bild zeigt eine Katze.
Fotos und Zeichnung:
Das Bild zeigt eine Kuh.
© Vera Apel-Jösch, 2019
Das Bild zeigt ein Schaf.

Hier gibt es:

Das Bild zeigt Obst und Gemüse.

·      Tier·pflege

·      Garten·bau

·      Hand·werk

·      Natur·schutz

·      Sport

·      Lernen über gesundes Essen

Zwei Personen pflanzen.

Vormittags arbeiten Kinder aus Schul·klassen im Bauernhof mit.

Es machen Kinder mit Behinderungen mit.

Es machen Kinder ohne Behinderungen mit.

Eine Frau ist nachdenklich.

Die Idee für den Bauernhof hatte Doro Zijp.

Ihr Sohn hat eine Behinderung.

Er konnte bei vielen Sachen nicht mit·machen.

Das fanden Doro Zijp und der Sohn sehr schade.

Dann hatte Doro Zijp die Idee für den Verein.

Heute haben 9 Personen eine feste Arbeit auf dem Bauernhof.

Manche dieser Mitarbeiter haben eine Behinderung.

Ein Bild zeigt Menschen bei der Arbeit.
Ein Bild zeigt einen ehrenamtlichen Mitarbeiter in der Begleitung einer Person mit Hilfebedarf. Durchgestrichene Geldscheine sagen: er tut dies ohne Bezahlung.

Es gibt 40 ehren·amtliche Mitarbeiter.

Sie arbeiten frei·willig mit.

Sie wollen kein Geld für ihre Mitarbeit.

Inklusions·ziel

Ganz unterschiedliche Menschen arbeiten zusammen an einer Sache.

Diese Vielfalt ist gewollt.

Vor·urteile werden kleiner.

 

Die Besucher im Bauernhof lernen viel.

Sie lernen über die Natur und die Tiere.

Sie lernen aber auch viel über Inklusion

Im Bauernhof lernen die Kinder außerhalb der Schule.

Lernen macht richtig Spaß.

Noch mehr Informationen gibt es hier:

Dorothee Zijp

Telefon·nummer:        01 52/02 13 66 87

Mailadresse:               kontakt@remove-this.nabeba.de

Internet·seite:              www.nabeba.de

                                   (Internet·Seite nicht in Leichter Sprache)