Haupt-Navigation

Sie befinden sich hier

Inhalt

Inklusives Tanz·turnier in Olsberg im Hoch·sauerland

Turnier heißt:

Viele Tänzerinnen und Tänzer aus verschiedenen Vereinen treffen sich.

Alle tanzen.

Ein Turnier ist ein Wettbewerb.

Schieds·richter  schauen sich die Tänze an.

Die Schieds·richter bestimmen dann die Sieger.

Der Tanz·sport·club

Es gibt seit 30 Jahren den Tanz·sport·club Olsberg.

Club ist ein anderes Wort für Verein.

Olsberg ist ein Ort im Hoch·sauerland.

Dort tanzen Menschen zusammen.

Sie tanzen ganz verschiedene Tänze.

Eine Frau tanzt mit ausgestreckten Armen.

Es gibt Tänze aus Süd·amerika.

Es gibt aber auch Tänze für Gruppen.

Es gibt Roll·stuhl·tanz für Roll·stuhl·fahrer.

Ein Mann im Roll·stuhl tanzt mit einer Frau ohne Roll·stuhl.

Der Tanz·club macht bei Turnieren mit.

Im Verein treffen sich Menschen mit Behinderungen und Menschen ohne Behinderungen.

Alle haben das gleiche Hobby.

Hobby ist ein englisches Wort.

Es heißt: Freizeit·beschäftigung.

Alle Menschen im Verein machen Tanz·sport.

Das Turnier

Im Jahr 2014 hat der Tanz·sport·club Olsberg selbst ein Turnier gemacht.

Es kamen Teilnehmer aus 3 Bundes·ländern.

Ein Tanz·paar im Roll·stuhl machte bei den Tänzern ohne Behinderung mit.

Das war eine ganz besondere Sache.

Das war ein gutes Beispiel für Inklusion.

 

Der Tanz·sport·club will noch mehr inklusive Tanz·turniere machen.

Die Menschen mit Behinderungen sind in diesem Verein immer dabei.

Inklusions·ziel

Der Verein zeigt mit dem Turnier gelebte Inklusion.

Menschen mit Behinderungen sind selbstverständlich dabei.

Es gibt kein extra Turnier für Menschen mit Behinderungen.

Alle Tänzer sind in dem gleichen Wettbewerb.

Alle Tänzer feiern auch zusammen Feste.

 

Andere Teilnehmer lernen viel über Menschen mit Behinderungen.

Die Menschen mit Behinderungen sind nicht ausgeschlossen.

Der Verein zeigt gelungene Inklusion.

 

Menschen mit Behinderungen nehmen an Sport·veranstaltungen teil.

Menschen mit Behinderungen nehmen an Wettbewerben teil.